AKTUELLES -

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fortsetzung

Beitrag  Hubert Laufer am Mi Okt 28, 2009 9:37 am

Die künftige Regierung hat bereits den so genannten
Schattenhaushalt zurückgenommen .
Sie verspricht nur noch einer Klientel gewisse Wohltaten .
Immer öfter ist zu hören , dass nach der Langstagswahl in NRW
neue Belastungen auf alle zukommen ,
weil ja die Versprechen finanziert werden müssen .

Folgendes ist denkbar : Höhere Belastungen für alle Pflichtversicherten
und eine höhere Mehrwertsteuer . Sogar von Autobahnmaut ist zu hören .
Weiter möchte ich nicht spekulieren .
Es wird Zeit , dass jeder gegen die politischen Unfug protestiert .
Denn die eigentlichen Vermögen sollen geschont werden .
Niemand fragt ernsthaft , wie diese entstanden sind .
Näheres in meiner gesellschaftlichen Analyse .
H.L.
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Depressionen

Beitrag  Hubert Laufer am Do Nov 12, 2009 3:33 pm

Nach der Selbsttötung des Fußballers R.E. ist
eingehend über die Depression gesprochen worden .
Zwei Ursachen sind vorrangig zu beachten :
1. Es kann eine genetische Veranlagung dazu führen .
2. Es können situationsbedingte Faktoren verantwortlich sein.

Es wurde aber auch gesagt , dass bestimmte Erlebnisse usw.
die Krankheit auslösen , weil im Grunde jeder depressiv werden könne .

Meine Absicht ist , daran zu erinnern , dass wir in der geistigen
Auseinandersetzung mit Konflikten unsere seelischen Kräfte
stärken und damit belastbarer machen können .

In einer 1OO seitigen Studie mit dem Titel
ERKENNE DEINE SEELE
erläutere ich , was jeder dabei beachten sollte .
Dazu gehört , dass wir zunächst auch die Belastungsgrenze
wahrnnehmen und akzeptieren .

Auf jeden Fall ist eine medizinische Behandlung erforderlich ,
wenn die Depression bereits vorhanden ist ,
wie dies bei R.E . offensichtlich der Fall war .

Nähere Info erhalten Sie auf meiner HP
oder über meine Mail Adresse .

Gute Gesundheit wünscht Ihnen
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Wer rettet die Welt ?

Beitrag  Hubert Laufer am Di Dez 08, 2009 8:57 am

So titelte das ZDF eine Sondersendung am 7.12.O9
Wie weit ist der Zeigeist inzwischen von der Wirklichkeit entfernt ,
dass Medien meinen, sie können so eine utopische Frage zu stellen ?

Ich könnte kurz mit "Niemand" antworten .
Denn alle bekannten Ideen und Hoffnungen werden von
starken Lobby-Gruppen oder nationalen Interessen so weit
herunter geschraubt , dass nichts von den Vorhaben übrig bleibt .

Ich nenne mal die Energie - Einsparungen . Den Verbrauchern wird
hierzulande die Glühbirne verboten . Aber die "Sparlampe" enthält Gifte ,
so dass sie nach dem Verbrauch als Sondermüll entsorgt werden muß.

Und wo wird wirklich Energie gespart ?
Der Emissionshandel ist kaum durchschaubar , so dass man
schon jetzt sagen kann : Es wird ein Ballon aufgeblasen ,
der irgendwann platzen wird .

Und niemand kennt den Zeitpunkt , wann der Ballon platzt .
Deshalb sollte jeder für sich Energie sparen .
So können wir für uns sagen : Ich leiste meinen Beitrag dazu ,
obwohl ich weiß , dass damit die Welt nicht gerettet werden kann .

H.L.
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Wachstumsbeschleunigungsgesetz!

Beitrag  Hubert Laufer am Sa Dez 19, 2009 3:35 pm

Bereits ab Januar 2O1O gilt angeführtes Gesetz !
Was ist los mit unserer Politik ?
Aber wir sollten es als fehlerhaftes politisches Denken einordnen .
Gesetze sind immer nur so gut oder fehlerhaft , wie das Denken ,
welches solche Verordnungen entwirft .

Ein Gesetz soll Wachstum fördern , das inhaltlich lediglich
wenige Gruppen bedient .
Schlimm dabei bleibt , dass uns die Meinung vermittelt wird :
Diese steuerbegünstigten Menschen würden damit Impulse
für ein nachhaltiges Wachstum sorgen .

Es entspricht dem menschlichen Verhalten aller -
auch ich würde Begünstigungen so umsetzen - ,
dass staatliche Vorteile meines eigenes Finanzpolster stärken .

Dies sind einfache volkswirtschaftliche Kenntnisse , die
hinreichend bekannt sind .
Warum werden diese von der Rgeierung nicht beachtet ?
Dafür gibt es natürlich viele Gründe ,
die auch in den Medien ausgiebig abgehakt wurden .

Ich möchte noch ergänzen , dass wir erneut sehen ,
wie fahrlässig und verantwortungslos gegenwärtig
Politik betrieben wird .

Wachstum mit noch mehr Schulden und Privilegien
für Wenige erzielen zu wollen ,
ist eine Politik , die nach dem Muster handelt :
Nach uns die Sintflut !

Erneut werde ich in meinen kritischen Essays bestätigt .
Schreiben ist das Einbringen der Meinung nach dem Motto :
Niemand soll sagen : Du hast zu den dubiosen politischen
Entwicklungen geschwiegen .

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern
frohe Weihnachten und ein gutes Neus Jahr 2O1O .
Über Resonanz würde ich mich freuen .
Danke .
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Datensammelwut !

Beitrag  Hubert Laufer am Fr Jan 08, 2010 3:41 pm

Ab sofort gilt die neue Datensammelwut der Regierung .
Hier kann gar nicht alles aufgezählt werden , was über den
Einzelnen an Detaildaten gesammelt werden - soll .

Auch Kritiker kamen in `Monitor`v. 7.1.2O1O zu Wort und
meinten inhaltlich , dass es dreist ist Daten zu speichern ,
die ganz persönlich sind , z.B. Krankheitstage usf .

Besonders verhängnisvoll können diese werden , wenn
der neue Arbeitgeber Zugang zu diesen Daten bekommt .
Momentan wird behauptet , dass nur wenige diesen Zugang erhalten .

Aber es wurde auch deutlich , dass noch längst nicht klar ,
ob diese Daten so gesichert sind wie man uns dies erzählt .
Wir leben also bereits in "Der schönen neuen Welt " , die
Huxley vor etwa 8O Jahren für möglich hielt .

Wir können als Einzelne wenig dagegen tun . Aber unbedingt
darauf achten , dass wir uns die Rechte nicht konkret nehmen lassen .
Die Gründe für diese Sammelwut sind unglaubwürdig .
Vielmehr steckt dahinter , dass die Regierung und andere
mit einigen Klicks über uns genau Bescheid wissen und Macht ausüben können .

Fiktives Beispiel , aber sinngemäß möglich :
Herr oder Frau X begehen eine "gespeicherte" Jugendsünde .
Diese kann dann ein Leben lang der- oder demjenigen
als Charakterschwäche vorgehalten werden usf .

Jeder sollte für sich und bei allen möglichen Gelegenheiten
gegen diese Entwicklung protestieren .
In diesem Sinne wünsche ich ein gutes neues Jahr
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Pensionäre !

Beitrag  Hubert Laufer am Di Jan 19, 2010 10:16 am

Wer gelegentlich meine Meinung liest , wird registrieren :
Mir geht es nicht um Neid , sondern um eine distanziert sachliche Argumentation .
Deshalb erinnere ich daran, dass das oberste Gericht vor Jahren entschied :
"Beamte sind gegenüber Rentnern benachteiligt . Deshalb müssen diese
künftig auch die Renten voll versteuern ."

Nun zeigt eine Untersuchung , dass Beamte mehr als das Doppelte
an Vermögen besitzen als Rentner .
Es wird nie eine zufriedenstellende soziale Gerechtigkeit geben .
und dies aus verschiedenen Gründen .

Aber das politische Ziel in einer Demokratie sollte sein ,
eine ausgewogene soziale Balance umzusetzen . D.h. hier :
Wie einseitig ist inzwischen unser juristisches Denken ,wenn das
BVG nicht erkennt , wie sehr die Beamten gegenüber
Rentnern privilegiert sind ?

Ein dürftige Erklärung liegt darain , dass es jedem Menschen
schwerfällt über den Tellerrand seiner Interessen zu blicken .
Ob nun das BVG ihr Urteil korrigiert ?
Ich weiß , nach der Rechtslage muß dagegen geklagt werden
und Karlsruhe hat dann immer noch die Möglichkeit die Klage
nicht zuzulassen .

Damit schließt sich der Kreis : Alle sind vor dem Gesetz gleich ,
nur einige gleicher .
Zur Erinnerung: Solche Gedanken möchten Mut machen dazu
Stellung zu beziehen .
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Zusatzbeiträge

Beitrag  Hubert Laufer am Mi Jan 27, 2010 10:10 pm

Die ersten Krankenkassen haben damit begonnen von ihren Mitgliedern -
den gesetzlich Versicherten - 8,-€ monatlich mehr zu verlangen .
Die Berichte sagen , dass damit zu rechnen ist :
Ab 2O11 werden alle Kassen diese Zusatzbeiträge erheben .

Es lohnt sich folglich nicht die Kasse zu wechseln ,
weil wahrscheinlich eine Angleichung stattfindet .
Wir können es drehen und wenden wie wir wollen .
Es wird damit zementiert , dass wir eine medizinische
Zwei-Klassen - Gesellschaft - politisch gewollt -
vorliegen haben .

Denn die Privatpatienten bleiben bei dieser
Pflichtzulage außen vor .
Im Kern wird die Solidargemeinschaft aufgekündigt .
Diese Salami-Taktik ist in sich undemokratisch .

Merken dies die meisten eigentlich noch ?
Vielleicht schreiben Sie mal Ihre Meinung .
Viele Grüße
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

KOPFPAUSCHALE

Beitrag  Hubert Laufer am Mi Feb 03, 2010 3:39 pm

Kommt sie oder kommt sie nicht ?
Die Antwort ist nicht von der Politik abhängig , sondern
vom Denken , welches in den Köpfen regierender Politiker abläuft !

Worin besteht der Unterschied ?
Wenn die Politik noch solidarisch wäre , würde sie die K`pauschale
als ein Abfallprodukt der sachlichen Vernunft einordnen .
Da die Politik aber vom Denken , welches ein zynisches Menschenbild beinhaltet
abhängt , wird weiter die einkommensunabhängige Pauschale
diskutiert werden .

Wenn es nicht so ernst wäre , könnte ich einen Lachkrampf kriegen .
Der jüngste Minister behauptet , dass er seinen "politischen Kopf"
dafür verwettet , dass sie kommt .

Mit anderen Worten : Er versucht jetzt bereits die eigene
Regierungschefin zu erpressen . Nach dem Muster :
Entweder Du bist für die Pauschale oder ich bin bald nicht
mehr Minister .

Solche narzisstisch eitlen Personen sollten sofort entlassen werden .
Denn es gehört zur Demokratie , dass die Solidarität für alle
nicht aufgegeben wird .
Diese geschieht jedoch , weil es unerhört ist , von geringen
Einkommensbeziehern zu erwarten , dass sie einen Sozialausgleich beantragen .

Vielmehr ist es nur vernünftig und sozial angemessen , wenn
höhere Einkommen auch höhere Beiträge bezahlen .
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Soziale Gerechtigkeit

Beitrag  Hubert Laufer am Mi Feb 17, 2010 9:59 am

Wir brauchen eine neue Gerechtigkeitsdebatte ,
hieß es in vielen Meldungen .
Dabei wissen alle :
Eine wirkliche Gerechtigkeit wird es nie geben !

Dafür gibt es zig Gründe , die ich in längeren Texten
von verschiedenen Seiten her beleuchte .Einige zeitlose
Argumente möchte ich anschneiden .

- Wer Macht besitzt , möchte diese zu Lasten anderer erhalten und ausbauen .
- Der Machtlose - das ist überwiegend die Mehrheit - muß aus Überlebensgründen
oft Zugeständnisse machen , obwohl er weiß , dass diese nicht gerecht sind .
- Die Politik sagt gern : Wir müssen an die Leistungsträger denken .

Das ist jedoch eine gedankliche und sprachliche Ungenauigkeit .
Leistungsträger ist die Mehrheit , die -fast - ohne Murren ihre Jobs
ausüben , auch wenn sie nicht gut bezahlt werden .

Das postliberale Denken sieht aber die Leistungsträger in
den Führungskräften , so dass die Mehrheit als
willige Helfer eingestuft werden .

Bei der Diskussion um die soziale Gercehtigkeit werden folglich
die Privilegien einer wachsenden gesellschaftlichen und
politischen Minderheit einfach ausgeblendet .
Damit wird das Thema unsachlich angegangen .

Soziale Gerechtigkeit möchte die Balance zwischen
den bevorzugten Personen und Gruppen
und den abhängigen Arbeitnehmern
angemessen in eine vertretbare Waagschale bringen .

Dies beginnt in unserem Denken , welches jeder Einzelne
vertritt .
Viele Grüße
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Der gläserne Bürger

Beitrag  Hubert Laufer am Mi März 03, 2010 4:34 pm

Das BVG hat das Gesetz zur Datenspeicherung für verfassungswidrig erklärt .
Bemerkenswert bleibt , wieviel teuer bezahlte Juristen dieses Gesetz wohl
erarbeitet haben ?
Es bleibt dabei : Die Überwachung der Einzelnen und unsere Daten sind
so vielfältig verstreut , dass niemand mehr den Überblick darüber hat .
Insofern sind genügend Kenntnisse dem Staat verfügbar , die zur
Terroristenabwehr erforderlich sind .

Wer sich über die Entwicklung dieser Überwachung näher informieren möchte ,
sollte "Die schöne neue Welt" und/oder " 1984" lesen .
In diesen Büchern wurden die Gefahren der Überwachung eindrucksvoll
beschrieben .
Hubert Laufer
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Über andere TABUS

Beitrag  Hubert Laufer am Mo Sep 13, 2010 2:42 pm

In den letzten Wochen verging kaum ein Tag
an dem nicht behauptet worden wäre Herr S.
hat ein Tabu gebrochen .
Tatsächlich war das Thema lange bekannt und er selbst
trug als Finanzsenator dazu bei , dass in Berlin
Gelder gekürzt wurden und
so die Integration schwerer wurde .
Dies kritisiert er jetzt und verdient
ordentlich Moos dadurch .
Tabus sind Themen , die - meistens - vielen bekannt sind ,
aber öffentlich nicht erörtert werden .
Ich werde hier über andere Tabus berichten und wünsche mir ,
dass Sie sich an dem Thema beteiligen .
Meine 1.These lautet : S. hat kein Tabu gebrochen ,
weil das Thema inhaltlich - gerade den Politikern -
lange bekannt war .
2.These : Er mißbrauchte sein öffentliches Amt ,
um Kasse zu machen , was ihm als Privatperson
nicht möglichgewesen wäre . H.L.
Stichworte : Bürokratie , Medien , Adel
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Von alltäglichen Tabus

Beitrag  Hubert Laufer am Mo Okt 11, 2010 8:25 am

In letzter Zeit ist viel über Tabus geschrieben worden.
Übersehen wird dabei , dass wir täglich Tabus begegnen .
Diese sind so selbstverständlich , dass die meisten gar nicht darüber Bescheid wissen .
Ich beginne mit dem Adel :
Jeder weiß , dass dies eine Gruppe innerhalb der Gesellschaft ist ,
die aber weitgehend untereinander bleibt und heiratet .
In Deutschland wurde der Adel 1918 politisch entmachtet .

Es wurde tabuisiert , wieviel Macht sie heute noch besitzen und wie sie eigentlich zu ihrem
Besitz kamen . Irgendwie ahnen wir es . Aber es ist schon beachtlich , dass
Anfang des 19.Jahrhunderts der Adel zusätzlich gestärkt und dadurch vermögender wurde ,
dass der damalige Staat Klöster enteignet hat und sie dem Adel zugewiesen hat .

Keine Politik hat dieses Thema bisher aufgegriffen oder
gar ansatzweise zu lösen versucht .
Damit kann ich sagen : Der Adel ist eine stille unbekannte Macht in
unserem Staate .
Der Einwand : In anderen Ländern herrsche er noch mit Billigung des Volkes ,
ist unsachlich .
Denn: Wann wurde das Volk als Mehrheit je gefragt ,
ob sie die aristokratische Herrschaft behalten wollten .

Ich weiß , in Australien hat man abstimmen lassen und tatsächlich
war die Mehrheit für den Erhalt der britischen Krone .
Aber : Dort ist formell kaum noch etwas von der Herrschaft der
Aristokratie zu spüren .
Diese ZUstimmung ist weniger Wert als wenn bei uns
der Bundespräsident direkt gewählt werden würde .
H.L.
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Geheimnisse

Beitrag  Hubert Laufer am Mi Dez 01, 2010 4:31 pm

Viel ist über die verratenen Geheimnisse durch eine Internet-Plattform
getextet worden .
Über die Personen wußten so oder ähnlich alle Bescheid ,
die sich ständig sachlich informieren .
Die angeblichen Staatsgeheimnisse sind auch Gedankenspiele .
Es besteht kein Grund sich deshalb hysterisch zu verhalten ,
wie es teilweise in den Medien zu hören war .
Aber jeder sollte dies zum Anlaß nehmen über die
Zusammenhänge der kleinen und größeren Politik nachzudenken .
In der Advents-und Weihnachtszeit ist dazu viel Gelegenheit .
Mit besten Wünschen grüßt H.L.
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Dioxin

Beitrag  Hubert Laufer am Di Jan 11, 2011 9:30 am

Der ehemalige Landwirtschaftsminister Funke wies in einer Diskussion darauf hin , dass bereits vor zehn Jahren eine stärkere Kontrolle bei der Futtermittelherstellung vereinbart worden ist . Es ist politisch ein Skandal , dass solche Vorgaben nicht umgesetzt wurden . Jetzt redet man erneut darüber , dass dies geschehen muß . Streut man uns Verbrauchern nur Sand in die Augen ?
Ein Hysterie ist aber nicht erforderlich , weil es auch hieß , dass ein Frühstücksei nicht gesundheitsgefährdend ist .
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

China

Beitrag  Hubert Laufer am Do Apr 14, 2011 9:27 am

Haben meinen Leserbrief in Bild
am 14.4. registriert ?
Ihre Meinung interessiert mich .
avatar
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: AKTUELLES -

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten