Forum- Laufer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

IN TIEFER SORGE

Nach unten

IN TIEFER SORGE Empty IN TIEFER SORGE

Beitrag  Hubert Laufer Di Jan 28, 2020 5:37 pm

EIN FRAGMENT

EINFÜHRUNG

Die folgenden Gedanken und Argumente sind hinreichend in meinen Texten
und Büchern vorhanden. Ich fasse diese  zusammen, damit sie vielleicht mehr
Aufmerksamkeit erhalten als ich bisher beobachtete.
Wer genauer in die Geschichte schaut, wird meine Überzeugungen verstehen.
Im Folgenden geht es ausschließlich um die Staaten, die wir Zivilisation und
Demokratie nennen. Die unterschiedlichen Wirklichkeiten spielen dabei eine
fast nebensächliche Rolle.
Ich nenne das Stichwort: Werte. Beinahe täglich wird inhaltlich betont:
Wir haben gemeinsame Werte. Diese müssen und wollen wir verteidigen.
Zu oft wird verschwiegen, was damit für das eigene Leben gemeint ist.
Betrachtet der unbedarfte Beobachter die Geschichte der Menschheit, dann
dürfte auffallen, dass sich ein roter Faden durch die Geschichte zieht, der bis
heute weiter gesponnen wird.
Im Folgenden möchte ich erklären, was sich mit dem Internet und den
den nachfolgenden Geräten verändert hat.
Es wird lediglich der Nutzen der technischen Geräte herausgestellt.
Ich werde konstruktiv auf die negativen Aspekte hinweisen.
Ausnahmslos sollte jeder unter dem Gesichtspunkt der ganzheitlichen Bildung
und individuellen Lebensgestaltung  die eigene Rolle sehen können und
möglicherweise korrigieren.
Die Politik geht davon aus, dass nach dem Gesetz der großen Zahl genügend
Menschen die gegebenen Fakten hinnehmen und dies zum Erhalt der eigenen
Herrschaft ausreicht.
Der rote Faden der Geschichte lautet: Stets herrschte eine gesellschaftliche
Minderheit. Das änderte sich nur minimal durch den Oberbegriff Demokratie.
Wer mich inhaltlich kritisieren möchte, der sollte folgende Bücher gelesen haben.
DER AUFSTAND DER MASSEN  von Ortega y Gasset 193O
Darin hält er allen Massengesellschaften einen geistigen Spiegel vor.
DIE VERWANDLUNGEN DES MENSCHEN von Lewis Mumford.
Darin führt er auf, wie Minderheiten Herrschaften entstanden sind und bis heute
bestehen.

BILDUNG

Jeder weiß, dass eine  gute Bildung unverzichtbar ist, damit wir eine maximale
Berufs- und Lebenschance bekommen können.
Andererseits ist es bekannt, dass jeder bestimmte individuelle Begabungen
besitzt. Die gegenwärtig enorm angewachsene technische Entwicklung verlangt
von allen eine gekonnte Nutzung der digitalen Geräte.Es wird ein technisches
Verständnis angenommen, das ich kaum für mich beanspruche.
Es ist ferner bekannt, dass  der soziale Hintergrund wichtig bleibt, wenn man
Bildungsangebote voll ausschöpfen möchte.
So gesehen geht die Politik unserer Gesellschaftsordnungen davon aus, dass
genügend  Menschen die Gesellschaft tragen werden.
Öffentlich wird also verschwiegen, dass bereits in der Bildung eine Auswahl
stattfindet, die sozial ungerecht ist. Eigentlich spüren aber die
Benachteiligten diese Situation und fühlen sich machtlos. Jeder der jedoch
das Bildungsprivileg nutzen kann, sollte sich vor Augen führen, dass es ihm
selbst nutzt, wenn er dazu beträgt, dass diese Vorteile  reduziert werden
und öffentlich sachlich distanziert angesprochen werden.
Wir sind gar nicht in der Lage alle Ungerechtigkeiten abzubauen. Im Sinne
des Themas, könnte jedoch die Minderheit die Gesellschaft hinterfragen und
damit in der Substanz gefährden.
Das enorme Wissen , über das wir verfügen, hat die Bildung aufgesplittet.
Die berufliche Bildung - wo auch immer - ist ein Teilbereich des Wissens.
Daraus folgt, dass die meisten Menschen ihr berufliche Kenntnisse auf die
Gesellschaft übertragen. Gleichzeitig wird nicht genügend beachtet, dass wir
unsere Emotionen versachlichen müssen. Ein junger Mensch urteilt mit
Emotionen , die keineswegs den gesamten Zusammenhang sehen.
Nun  bleibt die Frage, verzichtet die Bildungspolitik gezielt und bewusst auf
die geistige Aufklärung? Ich möchte annehmen, dass es die privilegierten
Regierungsmitglieder gar nicht empfinden, welche Gefahren die unkontrollierten
Emotionen für die  Gesellschaft verkörpern können.

GEISTIGE NOMADEN

Alle  die nach 199O geboren wurden, werden in einer virtuellen Welt
erzogen. Es wird ihnen vermittelt, dass sei modern. Dabei wissen Hirnforscher,
dass unser Gehirn ein Muskel ist,  der langsam gefestigt werden muss. Dazu gehört,
nicht allein auf die medialen Maschinen  zu vertrauen, sondern ein Grundwissen
zu erarbeiten.  Es ist quasi die Nahrung für die grauen Zellen.
Kaum ein Kind verzichtet jedoch auf diese medialen Geräte. Schulen müssen die
Benutzung der Handys verbieten. Der zeitlich begrenzte  Nutzen wird nicht
flächendeckend eingeübt. Viele Süchtige werden  gemeldet, die der Staat mit
teurem Geld heilen muss.
Zu viele werden geistige Nomaden, die flüchtig von einem zum anderen Thema
auf ihren Geräten spielen. So nenne ich diesen Gebrauch. Denn es sind
eigentlich Pawlow`sche Reflexe, die laufend angewandt werden.
Jeder sollte ehrlich sein und die Langzeitwirkung auf sein Leben beachten.
Bis ungefähr zum 5O. Lebensjahr können wir in etwa unsere Intelligenz benutzen,
ohne die Versäumnisse zu spüren. Der geistige Alterungsprozess kann danach
einsetzen, der völlig unterschiedlich verläuft. Bis heute wird in der
öffentlichen Meinung und in der Bildung nicht ausreichend erörtert, dass wir mit
dem Beginn der Pubertät lernen müssen, unsere Emotionen maßvoll zu beherrschen.
Wer zeitlebens in den Emotionen beheimatet bleibt, ist nicht wirklich frei.
Wichtig bleibt jedoch, dass dabei das Gehirn nicht genügend geistig trainiert wird.
Das sagen auch andere Autoren. Ich sage , es kann der Gesellschaft schaden,
wenn die öffentlichen Organe nicht den Mut finden, diese Probleme
anzusprechen.

EMOTIONEN  
Waren Sie auch in der Corona- Krise von den geistige Emotionen gefangen?
Zu viele Menschen leben und leiden mit und an ihren Emotionen.
Wenn Sie möchten zeige ich Ihnen, wie Sie diese reduzieren und so selbstsicher
werden.  Ihre eigene Persönlichkeit bleibt erhalten, wenn Sie sich darin üben 
Ihre Emotionen zu beherrschen bzw. maßvoll einzusetzen.
Intuitiv sah ich ein, dass ich die Emotionen von meinem Vater geerbt hatte.
Mein Vater konnte nur emotional antworten. Fragte ich meine Mutter nach dem
selben Thema, bekam ich eine ruhige sachliche Antwort.
 Solange ich also auf die Emotionen hörte und entsprechend reagierte, machte
ich Fehler. Die sachliche Nüchternheit meiner Mutter bewahrte mich vor
schlimmen Fehltritten. Seit ich die Balance zwischen meinen Emotionen und der
sachlichen Vernunft gefunden habe, bin ich zufrieden, ausgeglichen und kann
stets  die Antwort geben, die dem Thema gerecht wird.
Das erzähle ich, weil ich  Sie dafür gewinnen möchte, Ihre Emotionen zu über-
prüfen. In den letzten Wochen haben wir gehört und im TV gesehen, wie die
Emotionen weltweit brodeln und wir uns wünschen sollten, dass sie nicht
eskalieren. Beispiele dafür haben wir im TV gesehen.
Die momentane Bildung legt zu starken Wert auf  die Ausbildung eines Fachwissens,
statt auf eine ganzheitliche Bildung in der Körper, Seele und Geist eine Einheit
bilden. Ich gehe zunächst davon aus, dass von der weltweiten Bildungspolitik
mein Wunsch nicht gesehen wird. Ich verfüge über die Möglichkeit das Gegenteil
anzunehmen. Das würde jedoch bedeuten:Die Mehrheit wird bewusst nicht
aufgeklärt, weil der emotionale Mensch durch die Medien leicht verführbar oder
manipulierbar ist. Das können Sie an dem Verhalten von Millionen in den
vergangenen Wochen  sehen.  

NATURWISSENSCHAFT

Wir können die Ergebnisse der über Jahrhunderte gewachsenen Naturwissenschaft
nutzen, die uns in der Summe den Wohlstand ermöglichte. Durch das Virus
wurde diese Substanz gestoppt. Das führte zu einem unglaublichen wirtschaftlichen
Niedergang. Wie lange es dauern wird, dass unser Wohlstand für fast alle
Menschen wieder vorhanden ist, weiß niemand.
Momentan möchte ich daran erinnern, dass die meisten Menschen in einer
Erwartungshaltung erzogen wurden,  die jetzt zum Stillstand kam.
Nun sollte jeder, im eigenen Interesse seine notwendigen Bedürfnisse
überprüfen und anpassen. so kann jeder den Frust abbauen und seelisch
geistig gesund bleiben. Hierzulande werden neueste Smartphones gekauft.
Die verschiedenen benötigten Stoffe wie Kupfer oder seltene Erden, werden
teils unter Menschen unwürdigen   Bedingungen in Afrika gesammelt.
Kurz: Zu viele benutzen die neueste Technik und die Menschen werden  dort
ausgebeutet. Von den geistig psychischen Schäden in den Köpfen redet niemand.
Dabei gibt es bereits 28O OOO Smartphone Süchtige.

PERSÖNLICHKEIT

"Ich konsumiere, also bin ich", war ein nicht unwichtiges Lebensgefühl.
Die jetzt beinahe leeren Geschäfte zeigen, dieses Selbstwertgefühl
schlagartig verloren ging. Die meisten Menschen reagieren mit Emotionen.
Dies ist auf den ersten Blick nicht falsch. Aber wenn mir dieses Verhalten bewusst
ist, überlege ich, kann ich mein Verhalten ändern.
Das tun aber zu wenige Menschen, sonst hätten wir im sozialen Miteinander
nicht diesen Einbruch. Jeder  sollte sich fragen, wie die eigenen Emotionen
entstehen bzw. entstanden sind. Es dient der eigenen Gesundheit
die Emotionen zu versachlichen. Warum soll ich mich über Vorgänge aufregen,
die ich weder beeinflussen noch abstellen kann.
Haben Sie bereits meine Persönlichkeit erkannt?
Die Philosophen erklärten und erklären die geistige Welt.
Ich erkläre Ihnen - auch persönlich-wie das Leben der meisten Menschen in
Demokratien abläuft. Der Individualismus hat eine schöne Mär in die Köpfe zu
vieler Köpfe gepflanzt. Das Virus zeigte uns, wie dünn unser Selbstwertgefühl
ist. Noch weiß niemand wie wir wieder das entspannte Leben zurückbekommen.

POLITIK

Die Politik entscheidet. Aber in einer Demokratie könnten wir durchaus
der Freiheit des Einzelnen mehr Raum lassen, als dies momentan
weltweit geschieht. Die Einschränkungen durch das Virus ist kaum noch
zu verantworten. Denken Sie dabei an die vielen Altenheim Bewohner die
politisch gewollt isoliert wurden, Niemand fragt die Einzelnen. Erlaubst du
Besuche. Was das mit Menschenwürde zu tun hat, scheint niemanden zu
interessieren. Ich habe ausführlich erörtert, dass alle unsere Werte geistige
Axiome sind.  Aber als solche unverzichtbar. Nun hat die Politik nicht allein
in Deutschland wichtige Werte als verzichtbar erklärt und die Gesundheit als
vorrangigen Wert eingeordnet. Die Politik und die veröffentlichte Meinung
können sich bisher noch nicht von dieser Einordnung trennen.
Die Verantwortlichen wollen nicht einsehen., dass die Gesundheit zwar
sehr wichtig ist, aber unsere Lebenssituation leidet, wenn wir die Grenze
dieser Behauptung nicht sehen wollen.
Die ganzheitliche Bildung wird massiv verdrängt.
So wächst für die Politik eine Mehrheit heran, die leicht lenkbar und
manipulierbar ist.

MEDIEN
 
Die macht der Medien ist enorm.. Dies bestreiten sie natürlich im eigenen
beruflichen Interesse
Aber Fakt ist: Es wird nur die Meinung für wichtig akzeptiert, die durch
die Medien lief. Das sie uns laufend  manipulieren wird ebenfalls
bestritten. Aber in den Medien macht sich auch der Zeitgeist breit.
Es werden Behauptungen als unverzichtbare Meinung weiter gegeben.
Auf Zuschauer Meinungen wird lediglich mit einem automatischen Schrieb
geantwortet. Daran sieht man, dass der einzelne Zuschauer nicht ernst
genommen wird.
Die Wirkung der Bilder wird in der veröffentlichten Meinung völlig relativiert.
Dabei ist das Problem lange bekannt. Außerdem wissen wir kaum noch ob uns
faire oder getrickste Bilder gezeigt werden.
  
IDEOLOGIE

Der Zeitgeist kann zu einer Ideologie werden, die für viele lebensfeindlich wird.
Aber wissen Sie, dass Ideologie bedeutet. Es ist nämlich ein Begriff der
von vielen Menschen sehr unterschiedlich verwendet wird. Ich möchte den
Begriff lebensnah andeuten. Es ist eine vereinfachte Erklärung.
Ideologie ist eine einseitige Sichtweise, die jedoch überzeugend vertreten wird.
In Gesprächen werden die gleichen Argumente sehr getont wiederholt.
Es fehlt die Einsicht, dass man stets nur eine begrenzte Sicht vertritt.

MENSCHENBILD.

In den USA wird ein materialistisches Menschenbild politisch realisiert, welches
nicht dem christlichen Menschenbild entspricht. Die kritisierbaren sozialen
Verhältnisse tragen mit dazu bei, dass das Virus sich erneut ausweiten konnte.
Der US Präsident ignoriert einfache politische Aufgaben.
Oder soll ich sagen: Er nimmt sie gar nicht wahr? Das würde jedoch ein schlimmes
Zeugnis für dessen geistige Situation bedeuten.
Ich bin demütig genug, um zu sagen: Weil ich meine Grenze kenne, möchte ich
weder überheblich noch gedankenlos sein.
Insofern ist es schon wichtig, welches Menschenbild die Politik in den Strukturen
zu erkennen gibt.
Veränderungen sind nur möglich , wenn die Politik- egal in welchem Land -zum
Wohl der Menschen ihre Versäumnisse einsieht.
In Russland haben wir einen autokratischen Präsidenten, der das eigene Volk
als Steigbügelhalter für die eigene Karriere sieht.
Prüfen Sie sich selbst: Welches Menschenbild trägt diese Person in sich?

CORONA

Die Pandemie wurde zum alles bestimmenden Thema ab Mitte März 2O2O.
Im November  hat die Politik das öffentliche Leben erneut runtergefahren.
Ob es Dez. wieder besser wird, ist momentan nicht abzusehen.
Die Politik hat begonnen die Altendiffamierung öffentlich zu machen.
Es heißt: Es sollen Kranke und Alte geschützt werden.
Dabei ist bekannt, dass junge und gesunde Menschen schwer erkranken
können. Ich habe bereits Briefe verfasst und den Ministerien und den
Medien geschickt. Unser Denken ist nicht in Ordnung.
Deshalb passt  das Problem zu meinem Thema.
Wer die Briefe beziehen möchte, kann sich per Mail melden.
lauferhubert@web.de    

MASCHINE

wird fortgesetzt
Hubert Laufer
Hubert Laufer

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 04.04.09

http://www.ahlaufer.npage.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten